Infrastruktur

Stabile Cashflows aus nachhaltigen Sachwerten

Die privatwirtschaftliche Bereitstellung von Infrastruktur hat in den vergangenen Jahren in vielen Ländern einen immer größeren Stellenwert erlangt. Heute umfassen die Möglichkeiten in Infrastruktur zu investieren ein breites Spektrum von Anlagemöglichkeiten. Es reicht von Investitionen im Bereich der sozialen Infrastruktur, wie zum Beispiel Schulen und Straßen, über Versorgungs- und Energieinfrastruktur bis hin zu Investitionen in Flug- und Seehäfen. Alle Investitionen in dieser Assetklasse verfolgen ein gemeinsames Ziel: Die Erzielung attraktiver Renditen bei langfristig stabilen laufenden Erträgen.
  

Attraktive Ausschüttungen während der Laufzeit

Infrastrukturanlagen zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit und hohe Nachfragestabilität aus. Dies führt zu stabilen, meist vertraglich und teilweise staatlich garantierten Cashflows bei geringer Volatilität und letztlich zu regelmäßigen Ausschüttungen an die Investoren. Gemeinsam mit Wertsteigerungen durch ein aktives Management der Anlagen ergibt sich eine attraktive Gesamtrendite. Durch eine zielgerichtete Portfoliokonstruktion wird eine breite geographische und sektorale Diversifikation erreicht und das Risiko-Rendite-Profil optimiert. So lassen sich die Chancen der unterschiedlichen Infrastrukturmärkte insbesondere in Europa und Nordamerika nutzen, ohne dafür auf Ertragsstabilität zu verzichten.
  

Auf einen Blick: Warum Infrastruktur?  

1. Stabile laufende Erträge
Eine robuste Nachfrage sowie vertraglich garantierte oder regulierte Zahlungen sorgen für regelmäßige Einnahmenströme.

2. Geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen
Eine geringe Korrelation mit traditionellen Anlageklassen ermöglicht positive Diversifikationseffekte.

3. Schutz vor Inflation
Die häufig zu findende Anpassung der Einnahmenströme an die Preisentwicklung bietet einen Inflationsschutz.

4. Langfristige Wachstumsaussichten
Weltweit steigender Infrastrukturbedarf sichert langfristig attraktive Marktbedingungen.
    

Unsere Leistungen

Golding Capital Partners bietet institutionellen Investoren über spezialisierte Zielfonds einen effizienten Zugang zur Anlageklasse Infrastruktur, insbesondere in Europa und Nordamerika. Dabei legen wir besonderen Wert auf den Aufbau eines breit diversifizierten Portfolios, das die Chancen von Infrastrukturinvestitionen optimal nutzt und möglichst schnell ein attraktives und stabiles Ausschüttungsniveau für unsere Investoren ermöglicht. Bei der Analyse und Auswahl unserer Zielfonds greifen wir auf die jahrelange Direktinvestmenterfahrung unseres Teams zurück, die es uns erlaubt die Investmentmöglichkeiten detailliert auf Einzeltransaktionsbasis zu prüfen und auf Augenhöhe mit den Anbietern zu diskutieren. So sichern wir eine hohe Investmentqualität und schaffen gleichermaßen Zugang zu großen „Leading Funds“, „Hidden Champions“ - kleineren, spezialisierten Anbietern - und attraktiven Sekundärmarkt-Opportunitäten.

Dr. Matthias Reicherter

Head of Infrastructure

Fabian Pötter

Managing Director

Bernd Schumacher

Investment Director