Private Equity

Der Portfolio-Baustein für Überrendite

Private Equity hat als Anlageklasse langfristig Überrenditen gegenüber nahezu allen anderen Anlageklassen erzielt. Daher ist Private Equity eine attraktive Anlageklasse, die für viele Investoren einen wichtigen Baustein im Anlageportfolio darstellt – sei es über Beteiligungsprogramme oder individuelle Managed Accounts. Golding Capital Partners erstellt als Asset Manager für seine Investoren Private Equity-Portfolien, die im Rahmen definierter Richtlinien attraktive risiko-adjustierte Renditen erwirtschaften.  

Zugang zum exklusiven Buyout-Markt

Private Equity bezeichnet den Erwerb eines Unternehmens durch Finanzinvestoren, die mit privaten, d.h. nicht börsennotierten Eigenkapital einen Teil oder den gesamten Kaufpreis finanzieren. Nach dem Kauf wird das Unternehmen gezielt weiterentwickelt und nach einer Haltedauer von 3-6 Jahren wieder veräußert. Die von den Finanzinvestoren genutzten privaten Eigenmittel kommen dabei in der Regel aus langläufigen, geschlossenen Private Equity Fonds in denen Investitionszusagen von zumeist institutionellen Investoren gebündelt werden. Die Erlöse aus den Unternehmensverkäufen oder auch zwischenzeitliche Dividenden der Portfoliounternehmen fließen dann zurück an die Investoren. 

Klare Gründe für Buyout-Investitionen

  • Überrendite (Alpha) gegenüber anderen Anlageklassen
    Laut Preqin erzielten Buyout-Fonds im 10-Jahres Zeitraum bis September 2013 im kapitalgewichteten Mittel eine jährliche Nettorendite von 25%
  • Fondsmanager als aktiver Eigentümer
    Die geringe Korrelation mit traditionellen Anlageklassen sorgt für positive Diversifikationseffekte.
  • Zugang zu nicht börsennotierten Unternehmen
    Die Mehrheit der Unternehmen weltweit ist nicht börsennotiert. Ein Zugang zu diesen Unternehmen ist nur über Private Equity möglich.
  • Langjährig etablierte Anlageklasse
    Die Anlageklasse verfügt über zahlreiche etablierte Fondsmanager mit erprobten Strategien zur Wertsteigerung.

Überrenditen gegenüber anderen Assetklassen

Golding Capital Partners ist davon überzeugt, dass die Anlageklasse Private Equity langfristig Überrenditen gegenüber anderen Anlageklassen erzielt, beispielsweise einer vergleichbaren Anlage in Aktien. Überrendite, oder auch “Alpha”, wird nachhaltig nur von den besten Private Equity-Managern erzielt, die über relevante Industrieexpertise und Private Equity-Erfahrung verfügen. Gründe für die Überrendite von Buyout-Investments sind:

  • Höhere fundamentale Wertsteigerung der Portfoliounternehmen
  • Branchenauswahl
  • Besseres Timing von Kauf und Verkauf
  • Einsatz von Fremdkapital

Unser Ziel: Die besten Fondsmanager

Golding Capital Partners investiert ausschließlich in Zielfonds, deren Manager mit Passion, Integrität und einer klaren Vision zur Wertsteigerung agieren. Denn erfolgreiche Private Equity-Manager unterstützen die Wertsteigerung der Portfoliounternehmen durch aktives Beteiligungsmanagement, Schaffen von Interessengleichheit mit dem Management und gute Corporate Governance. In unserem Investitionsprozess achten wir auf einen bewiesenen Track Record und differenzierte Investmentansätze.

 

 

Daniel Boege

Head of Buyout 

Daniel Boege

Erik Swimmer

Head of US 

Erik Schwimmer

Jakob Schramm

Investment Director