Infrastruktur

Die Pulsader unseres Lebens – und damit ein langfristig resilientes Investment.

Der Bedarf an neuer Infrastruktur in der ganzen Welt ist groß und bietet über viele Jahre attraktive Investitionsmöglichkeiten. Mit langjähriger Infrastrukturexpertise eröffnet Golding Zugang zu Investitionen in Unternehmen und Projekte u.a. aus Bildung, Betreuung, Versorgung, Energiewende, Verkehr, Logistik und Telekommunikation. Ein wichtiger Grundstein für das Portfolio institutioneller Investoren und für die globale gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung.
Golding Capital – Bernd Schuhmacher

Eine Investition in Infrastruktur lohnt sich dreifach: sozial, ökologisch, ökonomisch.

Bernd Schumacher
Managing Director · Co-Head of Infrastructure

Infrastrukturmaßnahmen haben einen hohen Nachhaltigkeitsfaktor.

Infrastrukturfonds richten ihr Augenmerk mittlerweile fast ausschließlich auf Unternehmen und Projekte, welche die Sustainable Development Goals (SDG) verfolgen. Als Kapitalanlage verbindet Infrastruktur positive Effekte auf Gesellschaft und Umwelt mit der Chance auf stabile Renditen für Investoren. Bei Golding ist die Auseinandersetzung mit ESG- und Nachhaltigkeitsaspekten systematisch im Investmentprozess verankert und strukturiert.

ESG bei Golding

6,7

Mrd. € AuM 

Wertstabile Sachwerte mit eingebautem Inflationsschutz.

Infrastruktur privatwirtschaftlich zu finanzieren wird in vielen Ländern wichtiger und vielfältiger. Das Besondere an Infrastrukturanlagen ist die hohe Langlebigkeit und Nachfragestabilität. Dabei bieten Infrastrukturanlagen attraktive Renditen und Visibilität der Cashflows.

  1. Schutz vor Inflation

    Die häufig zu findende Anpassung der Einnahmenströme an die Preisentwicklung bietet einen Inflationsschutz.

  2. Vertraglich langfristig abgesicherte Erträge

    Investoren wertschätzen stabile, meist vertraglich und teilweise staatlich garantierte Cashflows bei geringer Volatilität und regelmäßige Ausschüttungen. Gemeinsam mit Wertsteigerungen durch ein aktives Anlagen-Management ergibt sich eine attraktive Gesamtrendite.

  3. Stabile Renditen

    Die geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen schafft die Voraussetzungen, mit Infrastrukturinvestitionen stabile Renditen mit geringer Volatilität erzielen zu können. Unser Investitionsansatz baut darauf auf, indem wir durch eine zielgerichtete Portfolio-Konstruktion eine breite geografische und sektorale Diversifikation erreichen. 

  4. Langfristige Wachstumsaussichten

    Der weltweit steigende Bedarf an zukunftsfähiger Infrastruktur sichert langfristige Wachstumsaussichten. Wir nutzen die Chancen der unterschiedlichen Infrastrukturmärkte insbesondere in Europa und Nordamerika, ohne dafür auf Ertragsstabilität zu verzichten.

Golding Capital – Dr. Thilo Tecklenburg

Hohe Investmentqualität durch Erfahrung in Direktinvestments.

Wir legen Wert auf breit diversifizierte Portfolios, die unter den unterschiedlichsten Marktbedingungen die Chance auf stabile Renditen und eine geringe Volatilität wahren. Bei der Analyse und Auswahl unserer Investments greifen wir auf die jahrelange Direktinvestment-Erfahrung unseres Teams zurück. 

Diese erlaubt uns, die Investmentmöglichkeiten – ob Zielfonds oder Einzeltransaktion – detailliert zu prüfen und auf Augenhöhe mit den jeweiligen Fondsmanagern zu diskutieren. So sichern wir eine hohe Investmentqualität und schaffen gleichermaßen Zugang zu großen »Leading Funds«, spezialisierten Anbietern und »Hidden Champions«, zugangsbeschränkten Co-Investments sowie attraktiven Möglichkeiten auf dem Sekundärmarkt. 

Golding Capital – Gruppe

Es tut gut zu wissen, dass unsere Infrastruktur-Investitionen sowohl nachhaltige Renditen für unsere Investoren erwirtschaften, als auch die Lebensqualität für Menschen auf lokaler, regionaler oder globaler Ebene verbessern.

Dr. Thilo Tecklenburg
Partner · Co-Head of Infrastructure

Golding bietet verschiedene Zugangswege zu Infrastruktur.

Golding ist langjähriger Partner für institutionelle europäische Investoren.

Investoren und Partner schätzen die persönliche Zusammenarbeit mit uns und profitieren von unserer Kompetenz in Rechts-, Steuer- und Bewertungsfragen sowie regulatorischen Anforderungen institutioneller Anleger. Mit unseren Produkten bieten wir Investoren einen effizienten Zugang zur Anlageklasse Infrastruktur, insbesondere in Europa und Nordamerika.

  • Umfassendes und transparentes Reporting auf Deutsch und Englisch, inkl. Solvency-II, CRR etc.
  • Erfahrenes Client-Servicing-Team und direkte Ansprechpartner in allen relevanten Abteilungen
  • Maßgeschneiderte Regulatorik und Produktgestaltung

Due-Diligence-Prüfung jeder einzelnen Investitionsmöglichkeit.

  • Etablierter Investitionsprozess mit Schlüsselkriterien sichert eine stabile Erfolgsbilanz über Marktzyklen hinweg.
  • Jede Investition durchläuft unsere gründliche Due-Diligence-Analyse mit zwei Investitionsausschüssen.
  • Der Anlageausschuss bündelt die Anlagekompetenzen für eine hochqualifizierte, ganzheitliche Anlageentscheidung.
  • ESG-Analysen sind integraler Bestandteil des Investmentprozesses.

Investitionen in Infrastruktur beinhalten auch Risiken.

  • Es kann nicht garantiert werden, dass ein bestimmtes Rendite- oder Ertragsziel erreicht wird. Renditen der Vergangenheit und Prognosen sind keine Garantie für Erfolge in der Zukunft.
  • Nicht an der Geschäftsführung eines Infrastrukturfonds beteiligte Minderheitsgesellschafter haben keinen oder nur eingeschränkten Einfluss auf den Fondsmanager.
  • Auf Ebene der Infrastrukturfonds ist häufig ein Einsatz von nicht unerheblicher Fremdfinanzierung (sogenannter Leverage) gestattet und üblich. Obwohl die Nutzung der Fremdfinanzierung die Wertentwicklung verbessern kann, erhöht sich auch das Potenzial von Verlusten.
  • Die Verkehrswerte der Infrastrukturfonds können in Bezug auf makroökonomische Einflussfaktoren und andere sich ändernde Marktbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.
  • Bei Investitionen im Infrastrukturbereich können sich zusätzliche Kosten ergeben, insbesondere im Zusammenhang mit staatlichen Konzessionen und Genehmigungen sowie Konstruktionsfehlern und baulichen Mängeln.
  • Bei Infrastrukturfonds handelt es sich üblicherweise um nicht regulierte Investmentvehikel, die nur einen eingeschränkten Anlegerschutz bieten.
  • Das Risiko der steuer- und aufsichtsrechtlichen Konzeption der Infrastrukturfonds und der von diesen getätigten Investments trägt der Anleger.
  • Durch die Verwirklichung von Risiken können die Anleger der Infrastrukturfonds Wertverluste bis zur Höhe des Totalverlusts des investierten Kapitals erleiden.

Ausführliche Risikohinweise finden Sie in dem Emissionsdokument des jeweiligen Beteiligungsprogramms.

 

Ihr Team für Infrastruktur.

Dr. Thilo Tecklenburg

Co-Head of Infrastructure · Partner

Dr. Thilo Tecklenburg ist für die Identifizierung, Prüfung und Auswahl der Infrastruktur-Fonds- und Co-Investments sowie für das Portfoliomanagement verantwortlich.

Bernd Schumacher

Co-Head of Infrastructure · Managing Director

Als Managing Director und Co-Head of Infrastructure liegt der Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf der Identifizierung, Prüfung und Auswahl der Fonds- und Co-Investments im Bereich Infrastruktur sowie das anschließende Portfoliomanagement.

Simon Brugger

Investments · Managing Director

Simon Brugger ist seit 2014 bei Golding Capital Partners und für die Auswahl und Prüfung von Infrastruktur-Investments zuständig. Zuvor war er mehrere Jahre im Investment Banking bei der Rabobank in Utrecht und bei Rothschild in London tätig und wickelte eine Vielzahl von M&A-Transaktionen ab.

Michael Muhs

Vice President

Michael Muhs ist seit 2017 im Investment-Team und für die Prüfung und Auswahl von Fondsinvestitionen sowie von Co-Investments im Bereich Infrastruktur verantwortlich. Michael Muhs hat einen Bachelor in Volkswirtschaftslehre der LMU München und einen Master in Finance der Stockholm School of Economic und UNC Kenan-Flagler Business School in Chapel Hill, North Carolina.

Felix Ellrot

Vice President

Felix Ellrott ist seit 2021 Mitglied des Infrastruktur-Teams. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre im Investment Banking bei Rothschild in Frankfurt und wickelte eine Vielzahl von M&A-Transaktionen auf Käufer- und Verkäuferseite in verschiedenen europäischen Ländern und Sektoren ab.

Alissa Duregger

Senior Associate

Alissa Duregger ist seit 2021 bei Golding und Mitglied des Infrastruktur-Teams. Zuvor war sie fünf Jahre bei Ardian in London und Frankfurt im Bereich Investor Relations tätig und leitete dort zuletzt den Kundensupport in Deutschland und Österreich. 

Rudolf Zimbal

Associate

Rudolf Zimbal ist seit 2023 Mitglied des Infrastruktur-Teams. Bevor er zu Golding kam, war er ein Jahr im Investment Banking bei Morgan Stanley in Frankfurt und zwei Jahre in der Kapitalmarkt- und Rechnungslegungsberatung bei PwC in Düsseldorf tätig.

Dr. Thilo Tecklenburg

Co-Head of Infrastructure · Partner

Dr. Thilo Tecklenburg ist für die Identifizierung, Prüfung und Auswahl der Infrastruktur-Fonds- und Co-Investments sowie für das Portfoliomanagement verantwortlich.

Bernd Schumacher

Co-Head of Infrastructure · Managing Director

Als Managing Director und Co-Head of Infrastructure liegt der Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf der Identifizierung, Prüfung und Auswahl der Fonds- und Co-Investments im Bereich Infrastruktur sowie das anschließende Portfoliomanagement.

Simon Brugger

Investments · Managing Director

Simon Brugger ist seit 2014 bei Golding Capital Partners und für die Auswahl und Prüfung von Infrastruktur-Investments zuständig. Zuvor war er mehrere Jahre im Investment Banking bei der Rabobank in Utrecht und bei Rothschild in London tätig und wickelte eine Vielzahl von M&A-Transaktionen ab.

Michael Muhs

Vice President

Michael Muhs ist seit 2017 im Investment-Team und für die Prüfung und Auswahl von Fondsinvestitionen sowie von Co-Investments im Bereich Infrastruktur verantwortlich. Michael Muhs hat einen Bachelor in Volkswirtschaftslehre der LMU München und einen Master in Finance der Stockholm School of Economic und UNC Kenan-Flagler Business School in Chapel Hill, North Carolina.

Felix Ellrot

Vice President

Felix Ellrott ist seit 2021 Mitglied des Infrastruktur-Teams. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre im Investment Banking bei Rothschild in Frankfurt und wickelte eine Vielzahl von M&A-Transaktionen auf Käufer- und Verkäuferseite in verschiedenen europäischen Ländern und Sektoren ab.

Alissa Duregger

Senior Associate

Alissa Duregger ist seit 2021 bei Golding und Mitglied des Infrastruktur-Teams. Zuvor war sie fünf Jahre bei Ardian in London und Frankfurt im Bereich Investor Relations tätig und leitete dort zuletzt den Kundensupport in Deutschland und Österreich. 

Rudolf Zimbal

Associate

Rudolf Zimbal ist seit 2023 Mitglied des Infrastruktur-Teams. Bevor er zu Golding kam, war er ein Jahr im Investment Banking bei Morgan Stanley in Frankfurt und zwei Jahre in der Kapitalmarkt- und Rechnungslegungsberatung bei PwC in Düsseldorf tätig.