Unsere Vision von Impact Investing

Impact Investing

Institutionelle Investoren legen zunehmend Wert darauf, mit ihren Investitionen neben einer attraktiven Rendite auch einen positiven sozialen Effekt für die Gesellschaft und die Umwelt zu erzielen. Impact Investing ist eine Anlagestrategie, die es Investoren ermöglicht, dieses Ziel zu erreichen, da sie eine Brücke zwischen positiven sozialen Effekten und privatem Investitionskapital schlägt.  

Vielversprechendes Potenzial

Golding Capital Partners sieht den wachsenden Konsens über die entscheidende Rolle des Privatkapitalmarkts bei der Förderung von Industrialisierung, Wachstum und nachhaltiger Entwicklung. 

Verantwortungsbewusstes Investieren gewinnt zunehmend an Bedeutung und lässt sich in einem Anlageportfolio realisieren, indem der Risikomanagementprozess unter Berücksichtigung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG, Environmental, Social and Governance) optimiert wird.

Impact Investing geht dabei noch einen Schritt weiter, indem es explizit in Unternehmen, Organisationen, Anlagevehikel und Fonds investiert, die "die Absicht haben, positive, messbare soziale und ökologische Auswirkungen neben einer finanziellen Rendite zu erzielen". (The GIIN)

Über den ESG-Gedanken hinausgehend

Seit der Unterzeichnung der Principles for Responsible Investment (UN PRI) im Jahr 2013 hat Golding die Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) systematisch in alle Entscheidungsprozesse über alle Anlageklassen hinweg integriert. Im Rahmen des jährlichen UN PRI Ratings erhielt Golding im Jahr 2019 die Bewertung A+ für die Auswahl und Überwachung der Fondsmanager in den Bereichen Fixed Income, Private Equity und Infrastructure.

Golding beobachtet seit mehreren Jahren den Sektor Impact Investing. Basierend auf den vorhandenen Ressourcen und dem fundierten Fachwissen will Golding über den reinen ESG-Gedanken hinaus künftig durch Impact Investing einen Beitrag zur Lösung einiger der grundlegenden Probleme der Gesellschaft leisten.

Golding Impact Investing Prinzipien

Institutionelle Investoren sind überwiegend treuhänderisch für die Einhaltung gesetzter Renditeziele verantwortlich. Deshalb konzentriert sich Golding auf Impact Investing Strategien mit marktgerechten Renditeerwartungen, die besser geeignet sind für großvolumigeres Privatkapital.
Bereits seit mehreren Jahren beobachtet Golding den Bereich des Impact Investing. Unserer Ansicht nach sollte eine glaubwürdige Impact Strategie den folgenden vier Prinzipien folgen:

  1. Erzielung von Marktrenditen,
  2. Berücksichtigung spezifischer sozialer oder ökologischer Bedürfnisse, die überwiegend in den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) festgelegt sind, 
  3. umfassende und transparente Berichterstattung über die Auswirkungen für Investoren und
  4. Investitionen mit der klaren Absicht, positive Ergebnisse zu erzielen. 

Golding Impact Anlagestrategien

Golding plant die erste Impact Anlagestrategie in der Assetklasse Emerging Markets Private Debt. Das eigens hierfür angestellte in London ansässige erfahrene Emerging Markets Credit und Impact Investment Team sowie die Stärken der gesamten Golding-Plattform mit ihrer langjährigen Expertise im Bereich Private Debt Investments sprechen für diesen Schritt.

Erfahren Sie mehr über die Impact Anlagestrategien von Golding